Sakesho feat. Paquito D'Rivera - Patenkonzert der Sparkasse Allgäu

Sakesho feat. Paquito D'Rivera - Patenkonzert der Sparkasse Allgäu

Latin Jazz, Karibik Jazz 29.04.2017 20:00 Uhr Stadttheater

Beschreibung

Mit seinen Wurzeln tief in der Karibik und mit dem Herz eines Jazz-Quartetts bringt Sakésho (kreolisch für „Es wird heiß werden“) Weltoffenheit, Spontaneität und seelenvolle Energie auf die Bühne. Alle vier Bandmitglieder komponieren das Repertoire - und doch ist die Musik wie aus einem Guss. Traditionelle Musik aus Guadeloupe und Martinique (Heimat dreier Bandmitglieder) werden gewürzt mit den glockenhellen Klängen der steel-pan (ein traditionelles früher aus Ölfässern in Trinidad gebautes Instrument) von Andy Narrell. Dieser ist mit seinem exotischen Instrument seit Jahrzehnten auf der Jazzszene New Yorks aktiv (20 Alben als Leader und Co-Leader, mehrere Filmmusiken, Begleiter von u. a. Marcus Miller, Aretha Franklin) das er aber wie selbstverständlich in einen Jazzkontext einbringt.

Die Musik von Sakésho ist Jazz in Reinkultur, wenn man beachtet, dass Jazz schon immer eine Musik der Offenheit ist. Insofern gibt es bei dieser Band karibische Rhythmen, gepaart mit rockigen und jazzigem Swing-Feeling. Rap ist ebenfalls ein Element dieser allzeit berührenden Musik und wie sich dann daraus ein erhebendes improvisiertes Solo auf der steel-pan schält, lässt einen verwundert und mehr als angetan die „Ohren“ reiben. Nichts ist hier verkopft oder verkrampft. Allseits ist Spielfreude und Leichtigkeit vorherrschend. Ein Faszinosum.

Damit aber nicht genug! Nach Kempten kommt die Band mit dem 14-fachen Grammygewinner Paquito D’Rivera, aus Kuba stammend. Den kennen Sie bereits von seinem wunderbaren Gastspiel beim Jazzfrühling damals in der Turnhalle der kurz zuvor aufgelösten Kaserne an der Rottachstraße. Muss man Paquito vorstellen? Nicht wirklich aber wir machen es trotzdem, denn möglicherweise wissen manche noch nicht, welches Erlebnis ihnen hier bevorsteht.

D’Rivera ist zweifellos einer der größten Techniker auf seinen Instrumenten, makelloser Ton, saubere Intonation in allen Tonlagen und endloser melodischer Einfallsreichtum. Ausgebildet in Kuba und Gründungsmitglied der legendären Band Irakere, spielte er schon bald nach seiner Emigration mit den Größten (z. B. Dizzy Gillespie).  Danach baute er sich eine fast beispiellose Solokarriere auf, die ihn bis ins Weiße Haus trug. Aber Paquito ist genauso versiert Klassik zu spielen, wie er Jazz in der Tradition von Charlie Parker spielt oder kubanische Musik. Doch auch hier endet sein Horizont nicht. Wie kaum ein Musiker ist er befähigt auch andere karibische Rhythmen und Melodien sich zu eigen zu machen.

Es erwartet den Hörer ein hinreißendes Konzerterlebnis voller Lebendigkeit, Leichtigkeit und Innovation.

Besetzung

Paquito D‘Rivera (sax, cl), Andy Narell (steel pan), Mario Canonge (p), Michel Alibo (b), Jean Philippe Fanfant (dr)

Preise 

normal: 45,00 € / 37,00 € / 29,00 € - ermäßigt: 22,50 € / 18,50 € / 14,50 €

 www.andynarell.com/sakesho

www.paquitodrivera.com
Zurück zur
Übersicht